Unternehmen

Calistair : ein französisches Start-up mit internationalen Ambitionen

Calistair ist aus einer Fusion von Kompetenzen auf dem Gebiet der Luftaufbereitung hervorgegangen und beschäftigt ein Team von Spezialisten und Forschern, die Experten für Luftverschmutzungsprobleme sind.

Mit jahrzehntelanger Erfahrung hat Calistair eine Reihe von modularen und kompakten Lösungen auf der Grundlage der nicht-thermischen Katalyse entwickelt, einer innovativen Technologie, die perfekt darauf abgestimmt ist, die Luftklassen in den Risikobereichen 2, 3 und 4 entsprechend den Anforderungen der Norm NF S 90-351 und der Behandlung chemischer gasförmiger Schadstoffe zu verbessern.

Unterstützt von Partnern widmet Calistair einen wesentlichen Teil seiner Bemühungen und seines Budgets den F&E-Aktivitäten (Forschung und Entwicklung).

Made in France: unsere in Frankreich hergestellten Lösungen werden systematisch von anerkannten Instituten validiert.

Bis heute sind wir stolz darauf, mehr als 70 renommierte Gesundheitseinrichtungen und Labors zu unseren Kunden zu zählen.

2015

Gründung des Unternehmens

Entwicklung und Integration der Technologie der nicht-thermischen Katalyse in R4000

2016

Erste Referenzen vom CHU (Universitätsklinikum)

Beteiligung von Pléiade Investissements und El Camino am Kapital

2017

Design der mobilen Anlage R2000

Mehr als 50 Anlagen in Universitätskliniken und Reinräumen der Bereiche 3/4, ISO 7/5.

 

2018

Die Familie Näder, die Ottobock-Gruppe, erhöht ihre Beteiligung am Kapital des Unternehmens.

Erste Referenzen außerhalb des Krankenhaussektors (Laboratorien)