Fallstudien

Sie vertrauen uns

Krankenhäuser:

Hämatologie

CHU (Universitätsklinikum) ESTAING, CLERMONT-FERRAND,

Hämatologische Station

GHICL (Krankenhausverbund des katholischen Instituts) VON LILLE, Krankenhaus St. Vincent de Paul, Onkologie Hämatologie

ICL Zentrum für Onkologie Loire, CHU (Universitätsklinikum) SAINT-ETIENNE, Hämatologie-Station Steril-Bereich

Operationssäle

SAINT GATIEN-GRUPPE – Klinik von Fontainebleau und von Tournan en Brie, Operationssäle (Orthopädie)

APHP (Öffentliches Gesundheitswesen – Krankenhausverbund Paris) – GEORGES POMPIDOU-HOSPITAL,
KREMLIN BICETRE,
Interventionelle Radiologie und Orthopädie…

MONTARGIS-KLINIK, Orthopädie

 

Pädiatrische Reanimation / Reanimation von Erwachsenen

CHRU (Regionales Universitätsklinikzentrum) VON LILLE, Jeanne de Flandre-Krankenhaus, Neugeborenen-Reanimation

GH (Krankenhausverbund) LA ROCHELLE, Reanimation

APHP (ÖFFENTLICHES GESUNDHEITSWESEN – KRANKENHAUSVERBUND PARIS) – LARIBOISIERE-HOSPITAL,
 Reanimation Erwachsene…

Labors für pathologische Anatomie / URC (Einrichtung für klinische Forschung)

CHU (Universitätsklinikzentrum) VON CAEN, Labor für pathologische Anatomie

Industrie und Sonstige:

SANOFI

UNIVERSITÄT SORBONNE

Unsere Referenzen in Gesundheitseinrichtungen

CHU ESTAING  – CLERMONT-FERRAND

Feste Installation

BETREFF:

Komplettsanierung, Belüftung und Luftaufbereitung von 5 Räumen in der Abteilung für Hämatologie für Erwachsene (Ebene 2, Gebäude 2).

ZIEL:

  • Sicherstellung eines Mischungsverhältnisses von 6 Vol/Std. in den 5 Zimmern;
  • Einblasen von Luft durch eine absolute Filterstufe (H14);
    Sicherstellung einer mikrobiologischen Reduktion von 5 Log vor der Anschlussfiltration;
  • Sicherstellung einer mindestens 70%igen Eliminierung von chemischen Schadstoffen, insbesondere organischen Schadstoffen, die spezifisch für die Tätigkeit der Abteilung sind;
  • Aufrechterhaltung einer Solltemperatur von 20°C.

LÖSUNGSVORSCHLAG:
Installation einer festen R4000-Luftreinigungsbox im „Wagen“-Raum,
Kühlung durch Kaltwasserkühler, Installation von Kreisläufen zum Blasen, Absaugen, Zuführen von Frischluft. Anschlusskasten für die Luftverteilung in den 5 Räumen,
Akustische Behandlung.

Hinweis:

Die vorgeschlagene Lösung ermöglicht es, die Luftklasse ISO 7 zu erhalten, wenn die Betriebsstätte dies wünscht; die R4000-Anlage wird nur bei 1350 m3/h eingesetzt.

KRANKENHAUSZENTRUM  YVES LE FOLL
– SAINT-BRIEUC

Mobile installation

BETREFF:

Eine mobile R4000-Anlage (Aspergillus-Dekontamination in einer Hämatoonkologie-Station)

ZIEL:

  • ISO 7 auf Partikelebene,
  • M1-Pilzklasse bei menschlicher Anwesenheit,
  • Kein Überdruck.

LÖSUNGSVORSCHLAG:

Installation einer mobilen R4000-Luftreinigungsanlage.

PROJEKTPLANUNG:
Erstellung von ISO7-Räumen mit Überdruck- und Temperaturbehandlung, in einer gemeinsamen Schleuse Anschluss einer neuen R4000-Anlage, die zwei Diffusordecken versorgen wird (im Jahr 2017, Vorkalkulation bei < 70.000 € v.St. - Lieferung und Installation einer Luftaufbereitungsanlage).

KRANKENHAUSZENTRUM CHARLEVILLE-MEZIERES

Mobile installation

BETREFF:

Zusätzliche Luftbehandlung im Operationssaal (Orthopädie)

ZIEL:

  • ISO 5

LÖSUNGSVORSCHLAG:

Installation einer mobilen R4000-Luftreinigungsanlage im orthopädischen Trakt.

KRANKENHAUSZENTRUM – MOULINS-YZEURE

Mobile installation

BETREFF:

Kontrolle der wiederkehrenden Aspergillus-Kontamination in der zytostatischen Rekonstitutionseinheit.

ZIEL:

  • Ausbleiben von Aspergillus in der Umgebung des Zentrums für klinische Forschung (RCU).

LÖSUNGSVORSCHLAG:

Einsatz einer mobilen R4000-Anlage im Zentrum für klinische Forschung (URC).

MEDIZINISCHES UND CHIRURGISCHES ZENTRUM FLOREAL – BAGNOLET

Festinstallationen

BETREFF:

Sanierung von 2 Operationssälen.

ZIEL:

  • ISO 5

LÖSUNGSVORSCHLAG:

Installation einer festen Luftreinigungsanlage pro Station. Die R4000 werden außerhalb der Stationen positioniert und verbunden mit:

  • einer Blasvorrichtung: eine Blasleiste, die sich in der Station befindet,
  • dem Einlass: an einem Mischplenum mit Frischluftzufuhr (für Überdruck) und dem Stationseinlass (für Recycling) + Temperaturmanagement (Kühlregister und elektrische Batterie).

POLIKLINIK FORÊT – FONTAINEBLEAU

Mobile installation

BETREFF:

Zusätzliche Luftbehandlung im Operationssaal.

ZIEL:

  •  ISO 5

LÖSUNGSVORSCHLAG:

Installation einer mobilen R4000-Luftreinigungsanlage im Operationssaal unter Einhaltung der ISO 5.

KLINIK – MONTARGIS

Feste Installation – Operationssaal

BETREFF:

Entwurf der Luftbehandlung der orthopädischen Station

ZIEL:

  • Risikobereich 4
  • ISO 5, M1
  • Verbesserung der Akustik und Turbulenzen in einem anderen Operationssaal (ISO 5)

LÖSUNGSVORSCHLAG:

Installation einer raumlufttechnischen Anlage (RLT-Anlage) mit athermischer Katalyse in der orthopädischen Station, Überdruck- und Temperaturmanagement.

KLINIK – MONTARGIS
Mobile installation – Sterilisationsraum

BETREFF:

Verbesserung der Luftqualität.

ZIEL:

  • ISO 7

LÖSUNGSVORSCHLAG:

Installation einer mobilen Luftaufbereitungsanlage R4000.

KLINIKANLAGE – ABBEVILLE

Mobile Anlagen

BETREFF:

Kontrolle der wiederkehrenden Aspergillus-Kontamination auf der Pflegestation

ZIEL:

  • Ausbleiben von Aspergillus im gesamten sensiblen Teil des Service.

LÖSUNGSVORSCHLAG:

Einsatz von zwei mobilen R4000-Anlagen an beiden Enden des Servicekorridors, Zerstörung aller Aspergillus-Sporen und Aufrechterhaltung dieses Niveaus während der gesamten Aktivität.

KLINIK BERGOUIGNAN – EVREUX

Test vor der festen Installation

BETREFF:

Zusätzliche Luftbehandlung im Operationssaal während der Wartezeit auf eine Festinstallation

ZIEL:

  • ISO 5

LÖSUNGSVORSCHLAG:

Einsatz einer mobilen R4000-Anlage in einem Operationssaal..

PROJEKTPLANUNG:

Die Arbeiten begannen in Woche 34.
Sanierung von 3 Stationen in ISO5 mit Überdruck und Temperaturbehandlung.
Installation von 3 R4000 Ende August 2016.